Kraut & Rüben #1

NEU AUF C'EST CLAIRETTE! DIE INSPIRATIONEN DER WOCHE

bildschirmfoto-2016-10-16-um-10-40-08

I. Der Kurzfilm zur neuen Kollektion von Amélie Pichard erzählt die Geschichte eines Mädchens vom Land, das aus dem mondänen Paris zurückkehrt. Dort nannte man es „authentisch“ und „bodenständig“, dabei will Léonore doch nur eines sein: besonders.

II. Die Porträt-Ausstellung „Human Interest“ im New Yorker Whitney Museum of American Art. Zwei Bilder, die mich besonders berührt haben: „Two Ladies at the Automat“ von Diane Arbus (so elegant und gelassen will ich auch mal aussehen). Und: „New York Portrait“ von Susan Hall. Diesen Traum gebe ich nie auf: eines Tages doch noch New Yorkerin zu werden.

Two ladies at the automat, N.Y.C. 1966 (Diane Arbus)
Diane Arbus, Two ladies at the automat, N.Y.C. 1966
tumblr_oexvkbwk3c1qafi93o1_1280
Susan Hall, New York Portrait, 1970

III. Mary-Louise Parker hat Liebesbriefe an die Männer ihres Lebens geschrieben – Familienangehörige, Liebhaber, Kurzbekanntschaften, Wildfremde. Manche Geschichten sind rührend („Es gibt keine Sprache, die ausdrücken kann, wie sehr du mir fehlst. Das wäre, als wollte Blau versuchen, den Ozean zu beschreiben“), andere urkomisch („Wütend ist das falsche Wort, aber ich fühlte mich, als ob ich dir gegen das Schienbein treten und dir anschließend Bananenkuchen backen wollte“). Alle gehen unter die Haut – und erzählen viel über die Autorin selbst. (Die Männer meines Lebens, S. Fischer Verlag)

u1_978-3-10-397215-3

IV. Der ideale Soundtrack zum Antreten einer Weltreise, Nackttanzen durchs Wohnzimmer oder Aufdrehen am Montagmorgen: „The less I know the better“ von Tame Impala:

V. Die Stil-Lektion der Saison kommt aus der deutschen L’Officiel: Printkleid, Netzstrümpfe, Lederstiefel, Riesenohrringe. „Pretty Woman“ meets Galeristen-Chic – muss ich dringend kopieren. (Foto: Julia Zierer)

160527_marta_final_lowres04_1250

VI. Sarah Jessica Parker erzählt in diesem Video-Interview die Geschichten hinter ihren legendärsten Sex-And-The-City-Outfits.

sjp-fashion-2

VII. Wie klingt eigentlich weiblicher „locker room talk“? Das New York Magazine hat einen so lustigen wie verstörenden Besuch von Hillary Clinton in einer Männerumkleidekabine konstruiert.

12-hillary-locker-room-talk-w710-h473-2x
Foto: Getty

VIII. Zwei Menschen sitzen auf einer Parkbank. Keiner wagt, den anderen anzusprechen. Was passiert (oder besser: nicht passiert), wenn man zu viel nachdenkt, zeigt der amüsante Kurzfilm  „A Lunch Break Romance“ 

bildschirmfoto-2016-10-16-um-10-21-08

IX. Das Gif der Woche:

tumblr_oeb5atohbc1qafi93o1_500